DIE EPILATIONS-METHODE


Elektro-Epilation

Seit mehr als 140 Jahren wird die Elektro-Epilation mit der Sonde (einer sehr feinen Nadel) erfolgreich als überaus effiziente Methode der dauerhaften Haarentfernung praktiziert. Trotz vieler anderer zwischenzeitlich auf den Markt drängenden Methoden, wie z.B. Laser, Ultraschall oder Blitzlicht, bewähren sich die ständig  weiterentwickelten Techniken der Elektro-Epilation als besonders nachhaltige Methode Körperbehaarung dauerhaft zu entfernen.

Elektrologie

Bei der Elektro-Epilation werden drei Methoden eingesetzt :

  • die Thermolyse, bei der mittels hochfrequentem Wechselstrom Wärme zugeführt wird, die in der Folge zu einer Koagulation der Gewebe- und Wachstumszellen des Haares führt.
  • die Elektrolyse, bei der durch den verwendeten Gleichstrom in der sogenannten germinativen Zelle eine Natron-Lauge entsteht, die ihrerseits die Zellfunktion dauerhaft zerstört.
  • die Blend-Methode, bei der sowohl Wechsel-, als auch Gleichstrom miteinander kombiniert werden, was in der Folge zu einer schnelleren Erwärmung der in den Zellen entstehenden Natron-Lauge führt.